139 Rekruten legen ihr Treuebekenntnis unter Beteiligung der Öffentlichkeit in Teisnach ab

Teisnach. Der vergangene Donnerstag war für das Panzergrenadierbataillon 112 und die Rekruten der Ausbildungs- und Unterstützungskompanie 112 ein ganz besonderer Tag. Für die 139 jungen Soldatinnen und Soldaten der Bayerwald Grenadiere fand das feierliche Gelöbnis statt. Dieses öffentliche Treuebekenntnis zur Bundesrepublik Deutschland stellt den Höhepunkt in der noch jungen Karriere der Soldaten dar. Die Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste, Angehöriger und Besucher unterstrich die Bedeutung dieser Hochwertveranstaltung. Für die Bürger des Marktes Teisnach war dies eine besondere Ehre. Pflegen sie doch bereits über lange Jahre eine Patenschaft mit der Ausbildungskompanie. Die zeitgemäßen und eindrucksvollen Reden von Bataillonskommandeur Oberstleutnant Michael Torger und Bürgermeisterin Rita Röhrl hoben eindeutig die besondere Verantwortung des Soldatenberufes in der heutigen Zeit hervor. Mit diesen treffenden Worten und zu den Klängen des Gebirgsmusikkorps aus Garmisch Patenkirchen kam man schließlich zum Höhepunkt der Veranstaltung. Die jungen Soldatinnen und Soldaten legten ihr Treuebekenntnis zur Bundesrepublik Deutschland, mit den Worten „ich gelobe der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so war mit Gott helfe“, ab. Nach Bestätigung und Gratulation durch Oberstleutnant Torger und Bürgermeisterin Röhrl trat man den Ausmarsch Richtung Mehrzweckhalle an, wo die Gelöbnisfeier in gemütlicher Runde durchgeführt wurde und dieser bedeutungsvolle Tag einen herrlichen Ausklang fand.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Scroll to Top